Russo One Freefont

russo-one-roboto

Die richtige Schriftwahl für eine Webseite zu treffen ist ein entscheidender Faktor, ob die Webseite überzeugend wirkt oder nicht. Neben der Wahl muss dann auch der richtige Einsatz der Schrift gelingen. Denn Typografie trägt nicht nur den Text sondern trägt durch das Schriftbild auch eine Aussage. Sei es Eleganz, Stärke oder Seriosität.
Oft wird für die Überschriften eine unterschiedliche Schriftart gewählt als für den Lauftext.

Eine spannende Wahl als Titelschrift ist die «Russo One». Im Einsatz sieht man diese Schrift auf William Umzugsreinigung.
Die Russo One wird hier kombiniert mit der Roboto. Ich finde die Wahl und Kombination hier sehr gelungen.

Beispiel mit Titelschrift Russo One und Lauftext Roboto
Der Ausbau der Zeichen der Russo für verschiedene Sprachen ist ideal.

Russo One Zeichenvielfalt

Russo One vorgestellt

Die Schrift gibt es nur im Schnitt «Regular» zu haben. Dieser wirkt aber wie ein «Black» Schnitt und markiert klar sein Territorium.
Für die Webseite mit der Umzugsreinigung ist es genau die richtige Wahl, weil die Schrift folgende Eigenschaften ausstrahlt:
Sie markiert Tatkraft und Klarheit. Es ist keine zögerliche Schrift, sondern sie unterstreicht die Aussagen. Ebenfalls hebt sie sich hervorragend ab zur Laufschrift und bildet dadurch einen spannenden Kontrast. Die Schrift wirkt nicht langweilig und fade – nein sie hat auch Charakter. Gestaltet wurde die Schrift von Jovanny Lemonad. Der Name bedeutet «Russisch» und will modern wirken.
Mir gefällt z.B. das versale R mit dem gewichtigen Körper. Diese Betonung gibt der Schrift den spannenden Charakter.

Russo One Beispieltext

Zur Roboto gibt es zu sagen

Die Roboto ist sehr gut am Bildschirm lesbar. Ich empfehle sie oft für den Einsatz von Lesetexten am Bildschirm. Manchmal auch als Ersatz für eine Helvetica. Die Innenräume sind offen, die Wirkung ist geometrisch. Jeder Buchstabe nimmt aber den Raum ein den er in seiner natürlichen Wirkung benötigt und wird nicht in ein Raster gedrängt. So wirkt die Schrift sehr seriös und ist flüssig lesbar.
Im Gegensatz zur Russo bietet die Roboto eine ausgesprochene Vielfalt an Schnitten. Der Designer Christian Robertson hat viele Schriftschnitte ausgearbeitet: von Thin bis Black inklusive Kursiven. Dazu noch eine Condensed Variante «Roboto Condensed» und eine serifenbetonte Version «Roboto Slab» mit demselben Umfang an Schriftschnitten. Das macht die Schrift sehr praxistauglich und als Ergänzung zur Russo One ist es eine perfekte Wahl.

Dieses abschliessende Beispiel zeigt die Roboto Regular als Fliesstext, ohne Silbentrennung, wie es auf Webseiten üblich ist. Und in negativer Darstellung – helle Schrift und farbiger Hintergrund. Dazu habe ich einen luftigen Zeilenabstand gewählt um ein angenehmes Lesen zu ermöglichen.

Russo One auf Google Fonts

Roboto auf Google Fonts

russo-one-roboto

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar