CSS3 Code direkt aus Photoshop

Das geniale CSS3 Photoshop-Plugin hilft Webdesignern bei der Umsetzung von Photoshop-Files ins Weblayout.

Das kostenlose Plugin gibt es auf der Website CSS3PS.com. Der Einsatz ist sehr einfach gehalten. Für die Konvertierung werden Formobjekte mit Ebenenstilen berücksichtigt – die Objekte sollten aber nicht allzu verrückt sein. Buttons mit abgerundeten Ecken klappen vorzüglich. Man erstellt also sein Objekt in Photoshop und blendet die Extension ein. Dann markiert man die entsprechende Ebene und klickt ins Extension-Fenster. Dabei wird ein Online-Service angestossen und zurück erhält man CSS3 Code den man per CopyPaste in sein Projekt übernehmen kann.

Natürlich sollte man die Objekte auch eine Browsertesting unterziehen und allenfalls die Fallback-Elemente entsprechend einstellen. Bei mir war z.B. der Hintergrund immer auf schwarz eingestellt in den IE Browsern. Aber es ist ein hervorrragendes Werkzeug um sehr schnell Elemente im Webdesign zu erstellen. Das ganze wird sehr nett in untenstehendem Video erklärt resp. gezeigt.