Fumy – zeichnen mit Rauch

Fumy - elektronische Rauchzeichen

Der elektronische Rauch auf dem Mac ist erfunden… man malt Bilder mit ihm. Diese tollen Effekte lassen sich mit der Mac-Software Fumy erzeugen. Das jedenfalls macht die Software Fumy auf dem Mac möglich. Für den Test der Software konnte ich mit der Demo-Version arbeiten – hiermit lassen sich alle Einstellungen testen – nur das Abspeichern der Bilder ist nicht möglich (Wasserzeichen).

Das Malen auf Schwarz und den wechselnden Farben sieht aus wie Lichtschimmer oder Lichternebel. Es lassen sich sehr coole Bilder erzeugen.

Mit etwas Übung lassen sich sicher auch ganz tolle Hintergrundbilder gestalten. Das konkrete Malen scheint nicht der Zweck der Software zu sein. Die Besipiel-Portraits auf der Hersteller-Website konnten mich jedenfalls nicht wirklich überzeugen. Der Effekt gelingt eher wenn man wenige Linien in unterschiedlichem Tempo zeichnet. Bei schnellen, ausholenden Bewegungen wird der Rauchstreifen blasser und weiter, bei langsamen Bewegungen intensiver. Je nach Einstellungen macht sich der Rauch auch stark selbständig und wirbelt um den Mauszeiger herum.

12-03_fumy1

Die Software unterstützt das Erstellen von Ebenen. Und diese baraucht man, um die blauen Kringel auf weissem Hintergrund zu malen: Die unterste Ebene wird mit weisser Farbe gefüllt. Danach eine neue Ebene erstellen, diese auf „Substract“ statt „Normal“ einstellen. Die Vordergrund-Farbe auf Orange einstellen (Im „Substract“ Modus wird immer die Komplementärfarbe angewendet – hier also ein helles Blau). Die Einstellungen für „Flow“ und „Range“ ganz nach links setzen, damit die Farben gleich bleiben und nicht varieren. Schon kann man diese coolen blauen Kringel zaubern.

12-03_fumy2

Das Programm ist sicher keine echte Alternative für Raucher – das würde wohl eher eine e Zigarette bieten. E Zigaretten verdampfen sogenannte Liquids, welche in sehr unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erhältlich sind. Die Verdampfer-Einheit braucht Strom um zu funktionieren – diese wird dann ganz modern via USB aufgeladen. Also auch eine ganz moderne Art, Rauchkringel zu erzeugen…

Das Malen mit Fumy jedenfalls macht grossen Spass und die Software lädt ein, mit den Einstellungen zu experimentieren und zu spielen. Übung macht den Meister!

> Fumy for Mac by Neatberry

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Roland, Fumy (früher noch Smoke) ist wirklich ein Programm mit Spassfaktor. Jedoch habe ich damit auch schon kommerzielle Projekte (im künstlerischen Bereich) erstellt. Ausserdem kann man auch auf einer transparenten Ebene malen und dies dann z. B. in einem Composing einfügen.

    Vielleicht auf den ersten Blick ein Programm das belächelt wird, aber gerade bei Fotocomposing ist es ideal zum Lichtschweife und Rauch einfach einzufügen.

    LG, Patrick