Schriftgestaltung und Typographie – berufsbegleitende Lehrgänge an der Zürcher Hochschule der Künste

Helvetica, Univers, Frutiger, Syntax und Haettenschweiler sind Ergebnisse von Gestalterpersönlichkeiten, die an unserer Schule studiert hatten.

Obwohl «Swiss Typography» seit den 50er Jahren Weltruf geniesst, gab es in der Schweiz in den letzen Jahrzenten keine auf Typographie und Schriftgestaltung ausgerichtete Weiterbildung auf Hochschulebene, auch auf Masterebene nicht.

Seit sieben Jahren ist dies anders!

Als Kompetenzzentrum in diesen Bereichen hat unsere Lehranstalt eine Menge guter Schriftgestalter hervorgebracht. Sie arbeiten zum Teil freiberuflich, produzieren Schriften im Kontext von Editorial und Corporate Design. Einige gewinnen internationale Preise und treten als Referenten auf.

Unsere berufsbegleitenden Lehrgangsangebote im Bereich der Schriftgestaltung sowie der Typographie knüpfen an diesen Erfolgen so an, dass die hohe Kunst dieser traditionsreichen Disziplinen weiterentwickelt wird und sich die Schweiz als Erbringer schriftgestalterischer und typographischer Qualitätsarbeit weiterhin behaupten kann.

Das Ziel der Lehrgänge ist die Vermittlung des bei vielen GrafikerInnen, Visuellen GestalterInnen und DesignerInnen festzustellende Bedürfnis nach Vertiefung und prozessorientierter Auseinandersetzung im Bereich von Schiftgestaltung und Typographie, um damit eine Professionalisierung im eigenen Schaffen zu ermöglichen.

Unsere Weiterbildungkombination von Schriftgestaltung und Typographie ist in Kontinentaleuropa einzigartig: Gestalten von Schrift und Gestalten mit Schrift: Die Grundlage der Verbreitung von Wissen und Bewusstsein.

Diese Angebote ergänzen die ZHdK bei der Positionierung als gestalterisch anspruchsvolle Hochschule im Bereich von Schriftgestaltung und Typographie im Bereich von Visueller Kommunikation.

Lehrgänge Typographie:

  • CAS Typography and Print
  • CAS Digital Typography
  • MAS Type Design/Typography – Schwerpunkt Typography

Lehrgänge Schriftgestaltung:

  • CAS Schriftgestaltung
  • MAS Type Design/Typography – Schwerpunkt Type Design

Dozenten sind unter anderen:

  • André Baldinger, Paris: Schriftgestaltung
  • Claudio Barandun, Luzern: Layout
  • Wilhelm Friedrich Graf, Zürich: Editorial
  • Mario Lombardo, Berlin: Layout (Zeitschriften/Magazine)
  • Bruno Margreth, Zürich/Berlin: Buchgestaltung
  • Oliver Reichenstein, Tokyo: Layout
  • Raphael Stump, St.Gallen: Entwurf
  • Katherine Wolff, Basel: Schriftschreiben

Ausführlicher und Termine der Info-Veranstaltungen:

www.typetypo.ch
weiterbildung.zhdk.ch

Bilder von der Grafik13 – Maag Halle Zürich

Bilder vom Freitag-Abend an der Grafik13 in Zürich. Eine grosse Vielfalt von visuellen Ideen und Talenten gab es zu bestaunen. Die Ausstellung läuft noch bis 24. März 2013 – 20:00 Uhr. Meine Eindrück habe ich fotografisch festgehalten – natürlich mit Verweis auf die Künstler und falls vorhanden deren Webseite.

Wandgemälde

by Fredinko.ch

Illustration mit wenig Farbe und grosser Wirkung

by suffix.tv

Digital Illustriertes Portrait

Die Graphik-Artistin Stephanie Stutz hat direkt vor Ort per Grafiktablet Illustriert.

Illustration von Stephanie Stutz

Gestickte Typografie

Gestickte Typografie. Die Künstlerin Laura Grümann gibt als Arbeitstitel an: « f*ck Pixel » weitere Werke auf der Facebook-Seite von Grafik13

Ich werde in den nächsten Tagen noch weitere Bilder hochladen u.a. zu diesen Themen:

  • Insekten-Kunst
  • Legokunstwerke inkl. QR Code aus Lego
  • Siebdrucker Kunst
  • Bleisatz Visitenkarten

 

Noch mehr Bilder gibt es auf der Facebook-Seite von grafik13 zu sehen.

Noch bis Sonntagabend

http://www.grafik13.ch

Nouvelle Noir – Schriftenkauf mit Socialimpact

Gerne veröffentliche in meinem Blog folgende Message von Nouvelle Noire – eine gute Sache und schöne Schriften:


Die Schweizer Schriftschmiede Nouvelle Noire feiert ihr einjähriges Bestehen und spendet 50% des Erlöses aller Schriften die in der Woche vom 11.–17. März 2013 auf dem abcde-shop gekauft werden an eine Stiftung für leseschwache Menschen.

Nouvelle Noire will mit dieser Aktion die Welten der Schriftgestalter und die der Leseanfänger und -schwachen etwas näher zueinander bringen. Denn bei der Gestaltung von Schriften gehen die Schriftgestalter davon davon aus, dass diese schlussendlich von Leuten gelesen werden, die sich in der Welt der Schrift auskennen und mühelos Zeitungen, Bücher und anderen textbasierte Medien konsumieren können. Die Aktivität des Lesens ist dem geübten Leser nur selten bewusst, automatisch liest er Buchstabengruppen bevor er darüber nachdenkt ob er sie lesen will oder nicht. Doch bis das Lesen automatisch funktioniert, ist es ein langer Weg. Das Lesen muss erlernt werden, der Leseneuling muss sich in der Welt der Buchstaben zurechtfinden, ihre Formen kennenlernen und diese in Gruppen gebildet als Wörter lesen können. Das ist eine Leistung die nicht allen gleich leicht fällt und die viel Zeit und Übung erfordert.
Um denjenigen Menschen zu helfen, die Schwierigkeiten haben sich in der wunderbaren Welt der Schrift zurecht zu finden, spenden wir 50% des Erlöses aller Schriften die in der Woche vom 11.–17. März 2013 auf dem abcde-shop gekauft werden an eine Stiftung für leseschwache Menschen.

» Website Nouvelle Noire
» abcde-shop


 

LatoSans – OpenSource Font von Łukasz Dziedzic (FF Good/FF Clan)

LatoSans – eine bemerkenswerte Grossfamilie unter den OpenSource Schriften. Die LatoSans stammt von Łukasz Dziedzic (Polen). Łukasz Dziedzic ist bekannt über die kommerziellen Fonts FF Good oder FF Clan – beides extrem umfangreiche und herrlich schöne typografische Schrift-Familien.

Der Familie gehören also 5 Schriftstärken an inkl. deren Kursive Verwandte: Haairline, Light, Regular, Bold, Black.

Weiterlesen